Ordinaria

 

 

 

 

Univ.- Prof. Dr. rer. nat. et med. habil., MPH
Stefanie J. Klug

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit Juli 2016 Ordinaria, Lehrstuhl für Epidemiologie, Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften, Technische Universität München
2010 - 2016Lehrstuhl für Tumorepidemiologie, Universitäts KrebsCentrum, Universitätsklinikum, Technische Universität Dresden
2008Habilitation und Venia Legendi in Epidemiologie, Universitätsmedizin Mainz
2005 - 2010Leiterin der Arbeitsgruppe Epidemiologie am IMBEI, Universitätsmedizin Mainz
2003 - 2004Epidemiologin am Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI), Universitätsmedizin Mainz
1999 - 2003Epidemiologin an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld
1999Postdoc an der International Agency for Research on Cancer (IARC) in Lyon, Frankreich
1997 - 1999Masterstudiengang der Öffentlichen Gesundheit und Epidemiologie (MPH), LMU München
1997Promotion am Genzentrum der LMU München

 

Auszeichnungen

2009Förderpreis der Stiftung Präventive Pädiatrie
1999Bayrischer Public Health Löwe

 

Mitgliedschaften in Expertengremien

Seit 2011Mitglied der Ständigen Impfkommission (STIKO) der Bundesrepublik Deutschland am Robert Koch-Institut
Seit 2012Mitglied des Fachausschusses Krebsfrüherkennung bei der Deutschen Krebshilfe
Seit 2013Mitglied des internationalen wissenschaftlichen Beirats der Nationalen Kohorte (NaKo)
Seit 2014Stellvertretende Sprecherin des internationalen wissenschaftlichen Beirats der Nationalen Kohorte (NaKo)
Seit 2017Stellvertretende Vorsitzende des Fachausschuss Krebsfrüherkennung bei der Deutschen Krebshilfe

 

Forschungsprofil

Prävention
Krebsepidemiologie
Sekundärdatenanalysen
Epidemiologische und statistische Methoden
Molekulare Epidemiologie
Infektionen mit Humanen Papillomviren (HPV)